16.10.02 22:45 Uhr
 47
 

Holocaust-Opfer werden mit 275 Millionen Dollar entschädigt

Heute unterzeichneten 'die Internationale Kommission für Versicherungsansprüche aus der Holocaust-Zeit' und die Bundesstiftung 'Erinnerung, Verantwortung, Zukunft' eine Vereinbarung, die die Entschädigung von Holocaustopfern und ihren Erben vorsieht.

275 Millionen Dollar werden als Summe gerechnet, nachdem allein in Deutschland 7.844 Anträge auf Ausgleich für Ansprüche auf damalige Lebensversicherungen, in Osteuropa sogar 18.200 Anträge gestellt wurden.

Stiftungsvorstandsmitglied Hans-Otto Bräutigam betonte, dass die Verluste der Betroffenen nicht wieder gut gemacht werden könnten.
Bis Ende 2004 soll die Vereinbarung erfüllt sein.


WebReporter: Dragon33
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Dollar, Opfer, Holocaust
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Therapeut empfiehlt Pädophilem Reise nach Thailand: Dort missbraucht er Jungen
Dänemark: U-Boot-Erfinder soll getötete Journalistin auch gefoltert haben
Australien: Mutter im Verdacht, ihre zwei behinderten Kinder ermordet zu haben



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Therapeut empfiehlt Pädophilem Reise nach Thailand: Dort missbraucht er Jungen
EU-Gericht verbietet "Fack Ju Göhte" als Markenname: Verstoß gegen gute Sitten
Fußball: Leipzig-Star Marcel Halstenberg muss um WM-Teilnahme zittern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?