16.10.02 22:45 Uhr
 47
 

Holocaust-Opfer werden mit 275 Millionen Dollar entschädigt

Heute unterzeichneten 'die Internationale Kommission für Versicherungsansprüche aus der Holocaust-Zeit' und die Bundesstiftung 'Erinnerung, Verantwortung, Zukunft' eine Vereinbarung, die die Entschädigung von Holocaustopfern und ihren Erben vorsieht.

275 Millionen Dollar werden als Summe gerechnet, nachdem allein in Deutschland 7.844 Anträge auf Ausgleich für Ansprüche auf damalige Lebensversicherungen, in Osteuropa sogar 18.200 Anträge gestellt wurden.

Stiftungsvorstandsmitglied Hans-Otto Bräutigam betonte, dass die Verluste der Betroffenen nicht wieder gut gemacht werden könnten.
Bis Ende 2004 soll die Vereinbarung erfüllt sein.


WebReporter: Dragon33
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Dollar, Opfer, Holocaust
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?