16.10.02 22:34 Uhr
 197
 

"Phone Booth": Filmstart wegen Parallelen zum Heckenschützen verschoben

Die Filmgesellschaft Twentieth Century Fox hat den Start des Films 'Phone Booth' auf unbestimmte Zeit verschoben, da es 'ein Ausflug in eine dunkle Realität' wäre, wenn man ihn jetzt in die Kinos bringen würde, so Drehbuchautor Larry Cohen.

Der zwölf Millionen Dollar teure Film über einen Schützen, der Leute in Telefonzellen ins Visier nimmt, weise Parallelen zum unheimlichen Serientäter in der Region um Washington auf.

'Beide denken, sie könnten das Leben von Menschen kontrollieren und sie nach Gutdünken niederstrecken, weil sie sich allmächtig fühlen', so Cohen.


WebReporter: junginho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hecke
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
US-"The Voice"-Kandidatin wird vorgeworfen, Mitkandidatin vergewaltigt zu haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?