15.10.02 23:18 Uhr
 658
 

Panne: Rakete explodierte kurz nach Start - Satellit zerstört

Im russischen Raumfahrtzentrum Plesetsk im Norden Russlands startete heute eine Trägerrakete, um einen Satelliten ins All zu befördern.
Es kam jedoch zu einem Fehler: Die Rakete explodierte nach dem Start.

Wie vorgesehen war die Rakete gestartet, doch nach 20 bis 30 Sekunden empfing das Kontrollzentrum bei Moskau keine Signale mehr vom Wissenschaftsatelliten.


WebReporter: Dragon33
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Start, Panne, Rakete, Satellit
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?