15.10.02 22:04 Uhr
 23
 

MLP gewinnt 29 Prozent

Mit einem Kursgewinn von 28,8 Prozent hat sich heute die Aktie des Finanzdienstleisters MLP aus dem Handel verabschiedet. Nur selten in der Geschichte des deutschen Blue Chip Index konnte ein Unternehmen einen so hohen Kursanstieg verzeichnen.

Händler begründeten den Anstieg damit, dass sich Short-Seller mit der Aktie eindecken mussten. Zudem konnte das Unternehmen gerichtliche Erfolge gegen das Magazin Focus sowie gegen die Prior Börse verzeichnen.

Nach der Entscheidung des Landgerichts München I ist es Focus verboten, weiterhin zu behaupten, 'Aufsichtsratsvorsitzender Lautenschläger soll seine damals 26-jährige Tochter Christina über MLP beim Kölner Gerling-Konzern mit einer Milliarde Euro versichert haben'. Darüber hinaus hat das Gericht Focus untersagt, weiterhin zu behaupten, 'als Lautenschläger den Versicherungsantrag im Jahr 2002 zurückzog, habe MLP die von Gerling gezahlte Provision zurückerstattet'. Zudem hat das Gericht Focus untersagt, zu behaupten, 'die Ermittler vermuten nun, allen Beteiligten sei klar gewesen, dass die Milliardenpolice niemals wirklich erstellt werden sollte'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?