15.10.02 22:03 Uhr
 313
 

Internet-Dienste wollen Musik legal online verfügbar machen

Die Internet-Dienste Pressplay und Musicnet planen, die Songs aller großen Musik-Konzerne legal im Internet zur Verfügung zu stellen. Die Besitzer der fünf größten internationalen Musikkonzerne stehen kurz vor einer Einigung mit der Konkurrenz.

Das 'Wall Street Journal' berichtet, sei die Vereinigung der Titel aller Interpreten in einem Online-Angebot wegen der Konkurrenz bislang nicht möglich gewesen.

Sollte Einigung erzielt werden, könnten die User gegen Bezahlung Titel legal herunterladen und sogar auf CD brennen. Die komplizierte Rechtslage bei den Musikstücken wird derzeit noch geprüft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: junginho
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Musik, legal, Dienst
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?