15.10.02 12:25 Uhr
 369
 

Glückliche Heimkehr entführter Japaner nach 24 Jahren

Fünf der in den 70er und 80er Jahren von nordkoreanischen Agenten entführten Japaner konnten heute nach 24 Jahren ihre Angehörigen auf dem Tokioter Flughafen wieder in die Arme schließen.

Jahrelang hatte man ihre Entführung bestritten. Nun verantwortete sich der nordkoreanische Staatschef Kim Jong Il für die Verschleppung der Japaner seitens des Militärs.

In Tokio werden Vermutungen laut, dass bis zu 60 Personen entführt wurden, um Spione bei der Ausbildung in japanischer Sprache unterstützen zu können.


WebReporter: leana
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Japan, 24, Glück
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?