15.10.02 07:35 Uhr
 4.051
 

Neue Masche: "Darf ich mal kurz telefonieren?" kostet 96 Euro

In Braunschweig zeigte der Enkel einer 92-jährigen Frau eine dreiste Masche bei der Polizei an: Nachmittags klingelten Männer bei der Rentnerin und verschafften sich Zutritt zu der Wohnung.

Einer von den gutgekleideten Männern, wie die Frau die Täter später beschrieb, bat darum, kurz telefonieren zu dürfen. Die Rentnerin erlaubte es. Nach kurzer Zeit legte er auf und die Männer verließen die Wohnung.

Die Überraschung kam mit der nächsten Telefonrechnung, denn die Männer hatten eine 0190-Service-Nr. gewählt, die pro Anwahl ein hohes Entgelt verlangte. Bei der Rentnerin stand ein Betrag von 96 Euro in der Rechnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: professorix
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro
Quelle: www.polizeipresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?