14.10.02 20:15 Uhr
 33
 

Bombardier streicht 440 Stellen in Deutschland

Aufgrund schwacher Nachfrage will der kanadische Zughersteller Bombardier in seinem deutschen Werk in Hennigsdorf rund 440 der 2.500 Stellen abbauen. Den Mitarbeitern sollen allerdings Jobs in anderen Bombardier-Werken in Deutschland angeboten werden.

Der Hauptgrund für den Stellenabbau sind Orderstreichungen der Deutschen Bahn, die der größte Kunde von Bombardier in Deutschland ist.

Bombardier hatte vor zwei Jahren den deutschen Zughersteller Adtranz von DaimlerChrysler übernommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Stelle
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?