14.10.02 14:41 Uhr
 13
 

Merck KGaA: Gerichtsentscheid beeinträchtigt Ertrag nicht

Die der Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck KGaA gab am Montag bekannt, dass der US-Gerichtsentscheid zur Patentverletzung der Unternehmenstochter Genpharm die Erträge und Umsätze des Darmstädter Konzerns voraussichtlich nicht belasten wird.

Die Richterin Barbara Jones entschied, dass die Formulierungs-Patente von AstraZeneca bis 2007 gültig hätten. Die genannten Patente würden derzeit von drei Generika-Herstellern unzulässig verletzt, während Schwarz Pharma als einziger Konkurrent die Patente nicht verletze und somit seine generische Version verkaufen darf.

Da derartige Gerichtsverfahren in den USA üblicherweise eine hohe Unsicherheit bezüglich des Zeithorizonts sowie einer abschließenden Urteilsfindung aufweisen, sieht Merck bislang keine Gefahr für Umsätze und Erträge hinsichtlich der Vermarktung von Omeprazol in den USA. Auch für den Fall, dass das abschließende Urteil der bisherigen Stellungnahme der Richterin entsprechen sollte, darf sich Genpharm weiterhin auf das Recht auf 180 Tage Co-Exklusivität für Omeprazol-Kapseln der Dosisstärke 10 und 20 Milligramm im US-Markt berufen, sobald die Patente wegfallen. Dieses Recht war Genpharm am 16. November 2001 von der amerikanischen Zulassungsbehörde FDA zuerkannt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gericht
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?