13.10.02 12:46 Uhr
 553
 

Nach der Flut: Es fehlen immer noch 52 Ampeln in Dresden

52 Ampeln wurden in Dresden vom Hochwasser beschädigt, 21 gelten als 'Totalverlust'. Insgesamt werden 3,2 Millionen Euro gebraucht, um die Schäden wieder zu beseitigen.


Meist wurde die hochsensible Elektronik außer Kraft gesetzt und die Hersteller können die Ersatzteile nicht so kurzfristig liefern. Die Stadt will aber auch nicht auf 'Billiganbieter' ausweichen, denn bei Fehlfunktionen ist sie haftbar.

Bisher wurden noch keine Unfälle wegen fehlender Ampeln gemeldet, aber Staus sind immer wieder vorprogrammiert. Das Gute der Flut: Über 20 Parkautomaten waren anschließend außer Funktion.


WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dresden, Ampel, Flut
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?