12.10.02 22:51 Uhr
 82
 

Bali: Mittlerweile 25 Tote und 100 Verletzte durch Explosionen

Auf der indonesischen Ferieninsel Bali sind es bereits 25 Menschen, die ums Leben kamen. Es wurden außerdem weitere 100 verletzt.

Die Explosionen geschahen in einem Cafe im Ferienort Kuta und vor einem US-Konsulat in Legian. Es wird vermutet, dass die Explosionen durch Bomben verursacht wurden.

In dem Cafe hielten sich viele Gäste auf. Darunter waren auch Ausländer. Ob es auch Deutsche getroffen hat, ist bis jetzt noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonder0
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: 100, Verletzte, Explosion, Bali
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?