12.10.02 18:40 Uhr
 530
 

Verein "Anonyme Spieler Salzburg" verlangt Geld von den Casinos Austria

Jährlich etwa 180.000 € braucht die Selbsthilfegruppe für 'Anonyme Spieler' um den Geschädigten zu helfen. Der Verein vertritt den Standpunkt, das Casinos, die Geld durch Glücksspiele verdienen, auch die spielsüchtigen Leute wieder unterstützen sollen.

Da allein in Salzburg schon 800 Menschen spielsüchtig sind, ist es mit ehrenamtlicher Arbeit nicht mehr abgetan, so Vereinspräsident Gerald Granig. Sollten die Casinos nicht einlenken, kündigt er 'Aktionen' an.

Die Casinos zeigen sich schon teilweise kooperativ und sagten dem Verein für dieses Jahr schon mal 10.000 € Soforthilfe zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Leitner1
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Spiel, Geld, Spieler, Verein, Salzburg, Casino
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?