12.10.02 14:00 Uhr
 1.159
 

Archeops-Projekt - Das Universum hat eine "flache" Geometrie

Nachdem im vergangenen Februar ein Forschungsballon in die Stratosphäre geschickt wurde, gab am Freitag der Max-Planck-Direktor, Simon White, die Auswertungen bekannt.

So haben die Archeops-Messungen ergeben, dass das Universum eine 'flache' Geometrie hat. Die französischen, italienischen, britischen und amerikanischen Wissenschaftler hatten in großem Maße die kosmische Hintergrundstrahlung gemessen.

Diese Strahlung wird auch als 'Echo des Urknalls' bezeichnet.
White: 'Das bedeutet, dass der Kosmos wahrscheinlich unendlich in Zeit und Raum ist'. Das Archeops-Projekt wurde als Vorbereitung zum Start des Satelliten 'Plank' ins Leben gerufen.


WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Projekt, Universum
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?