12.10.02 12:39 Uhr
 140
 

Pflanzenkrieg: Blattextrakte der Kastanie behindern die Konkurrenz

Wie das Fachblatt 'Forest Ecology and Management' schreibt, sind Forstwissenschaftler dem Geheimnis, warum sich die amerikanische Kastanie besser verbreitet als andere Pflanzen, ein Stückchen näher gekommen.

Bislang hatten man angenommen, dass die Bäume andere Arten durch ihr schnelles Wachstum und ihre riesigen Baumkronen verdrängen.
Die Forscher stellten nun ein Extrakt aus den Blättern der Kastanie her und behandelten Samen anderer Pflanzen damit.

Sie stellten fest, dass das die Sämlinge seltener auskeimten läßt und die Wurzeln der Pflanzen zurückblieben.
Die Forscher schlossen daraus, dass die Kastanie eine Chemikalie (Allelopathie) entwickelt hat, um die Konkurrenz 'klein' zu halten.


WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Konkurrenz, Pflanze, Kastanie
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni veröffentlicht Doktorarbeit von Stephen Hawkings: Webseite stürzt ab
Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?