12.10.02 11:34 Uhr
 142
 

Polizei vermutet hinter der Explosion in Finnland einen Anschlag

Gestern wurde von den Behörden in Finnland noch eine Gasexplosion vermutet, heute vermuten sie einen Selbstmordanschlag.

Chefinspektor Mikko Maunuksela sagte dazu, man könne andere Ursachen wie Benzin oder Gas ausschließen, da eine Sprengladung detoniert sei.

Nach neuesten Angaben wurden bei dem schweren Unglück am Freitagabend 61 Menschen verletzt, fünf davon schweben noch in Lebensgefahr. Sieben Menschen starben.


WebReporter: F.M.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Anschlag, Explosion, Finnland
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?