12.10.02 00:43 Uhr
 110
 

Mike Tyson aus Mangel an Beweisen freigesprochen

Der Schwergewichtsboxer Mike Tyson muss nun doch nicht mit einer langjährigen Haftstrafe rechnen. Das Verfahren wurde am gestrigen Tag aus Mangel an Beweisen eingestellt, teilte eine Pressesprecherin der Polizei in Phoenix mit.

Tyson war von der Tänzerin Casey Paxton im April diesen Jahres aufgrund einer Körperverletzung verklagt worden. Iron Mike soll ihr und dem zu Hilfe eilenden Freund der Stripperin ins Gesicht geschlagen haben.

Da jedoch bei keinem der beiden Opfer Verletzungen festgestellt werden konnten und Tyson den Vorfall geleugnet hatte, konnte kein Urteil gefällt werden.


WebReporter: Dany4you
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mangel, Beweis, Mike Tyson
Quelle: www.netzeitung.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?