11.10.02 19:35 Uhr
 4
 

Monsanto senkt Gewinnprognose für 2002

Monsanto ist ein führender Anbieter von gentechnisch verändertem Saatgut und entsprechenden Planzenschutzmitteln. Das Unternehmen hat am Freitag reduzierte Gewinne in Aussicht gestellt. Das Management erklärte, dass sich das Herbizid namens „Roundup“ in den USA aufgrund der trockenen Saison schleppend verkauft habe und es zu unerwartet großen Umsatzausfällen in Argentinien gekommen sei.

Der Gewinn für das laufende Jahr soll 1,15 bis 1,23 Dollar je Aktie betragen. Die bisherigen Prognosen hatten 1,5 Dollar in Aussicht gestellt. Schon im Juni hatte Monsanto unter anderem wegen Argentinien eine Gewinnwarnung ausgesprochen.

Da die Gewinnwarnung selbst laut dem Management und den Aussagen einiger Beobachter nicht auf Problemen bei Monsanto, sondern externen Effekten beruht, konnte sich die Aktie am Freitag nach einem anfänglichen Kurseinbruch von 11 Prozent bis zum Mittagshandel auf 15,83 Dollar, einem Plus von 1,7 Prozent, erholen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostseeküste: Rettungsdrohne wird getestet, die Schwimmern in Not helfen soll
Krankenkassen steigern Überschuss massiv
"Mafiapraktiken": US-Energiekonzern verklagt Greenpeace auf 300 Millionen Dollar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an
Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?