11.10.02 09:57 Uhr
 111
 

Ende eines fröhlichen Abends - Frau fällt betrunken in Baugrube

Am Wuppertaler Hauptbahnhof sprach gestern Abend gegen 23.30 Uhr ein stark alkoholisierter Mann mehrere BGS-Beamte an und klagte ihnen sein Leid.
Er sei seit längerer Zeit auf der Suche nach seiner Freundin, die plötzlich verschwunden sei.

Die Beamten machten sich mit dem Mann auf zum Röbeplatz, wo er seine Freundin zuletzt gesehen hatte.
Lauthals begann er nach ihr zu rufen.
Eine leise Frauenstimme war zu hören, die die Beamten letztendlich zu einer Baugrube führte.

Die Frau, die ebenfalls stark angetrunken war, war in das sieben Meter tiefe Loch gefallen.
Rettungskräfte der Feuerwehr befreiten sie kurz darauf aus ihrer misslichen Lage.
Ein Verhör konnte aufgrund des Alkoholpegels noch nicht durchgeführt werden.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Ende, Trunkenheit
Quelle: www.polizeipresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?