10.10.02 10:30 Uhr
 109
 

Charles Guggenheim, Dokumentarfilmer und Oscarpreisträger verstorben

Wie die US-Medien berichten, erlag am Mittwoch der Dokumentarfilmer Charles Guggenheim einem Krebsleiden. Er wurde 78 Jahre alt.
Guggenheim, der zeit seines Lebens zwölf Mal für den Oscar nominiert wurde, bekam vier Mal die begehrte Trophäe.

So wurden beispielsweise seine 1969 entstandene Filmbiografie 'Robert Kennedy Remembered' und der 1994 erschienene Film über die Bürgerrechtsbewegung 'A Time for Justice' geehrt.

Charles Guggenheim, der seine Karriere bei Fernsehen und Radio begann, fing 1965 an, politische Filme über verschiedene Präsidenten-Wahlkämpfe zu drehen. Sein Lebenswerk wurde mit dem Ehrenpreis der International Documentary Association geehrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Oscar, Dokument, Dokumentarfilm
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?