09.10.02 15:46 Uhr
 38
 

Die Memoiren des Nobelpreisträgers García Márquez sind nun erschienen

Am Dienstag wurden nun in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá die Memoiren von Gabriel García Márquez der Öffentlichkeit präsentiert, auf die man schon lange mit Spannung gewartet hatte. Márquez erhielt auch den Nobelpreis für Literatur.

Die Memoiren haben den Titel 'Vivir para contarla' (auf Deutsch: 'Leben, um es zu erzählen') und umfassen die Kindheitsjahre bis zum Zeitraum 1955, d. h. bis zu den Anfängen als Journalist und Schriftsteller des mittlerweile 75-Jährigen.

Dieser wird zur Zeit in den USA erfolgreich wegen Krebs behandelt. Kollegen von ihm betrachten die Memoiren schon jetzt als einen 'Klassiker der spanischsprachigen Literatur'. Die 1. Auflage in spanischer Sprache liegt bei einer Million.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nobelpreis, Nobel, Nobelpreisträger, Memoiren
Quelle: de.search.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?