09.10.02 13:22 Uhr
 172
 

Großrazzia bei Händler von Kinderpornos

In sechs Bundesländern wurden Razzien gegen Kinderporno-Händler durchgeführt. Es wurde reichlich Beweismaterial gefunden. Der Grund der Groß-Razzia waren Beweise, die eine Ermittlung von November 2001 gegen die Verbreitung pornografischer Schriften ans Tageslicht brachte.

Die größte Razzia lief in Bayern. Alleine da wurden acht Objekte durchsucht. Nun wird das gefundene Beweismaterial erstmal ausgewertet.


WebReporter: blonder0
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kinderporno, Händler
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee
Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee
Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?