08.10.02 19:19 Uhr
 63
 

Telekom will jetzt bis zu 46.000 Stellen streichen

Die Deutsche Telekom gab in der vergangenen Woche bekannt, dass sie bis zu 29.000 Stellen bis zum Jahr 2005 abbauen will um ihren enormen Schuldenberg zu verkleinern.

Heute sprach ein Sprecher davon, dass es sogar bis zu 46.000 Stellenstreichungen werden können. Davon werden rund 35.000 Jobs in Deutschland betroffen sein. 11.000 weitere werden im Ausland wegfallen. Fast alle Stellenstreichungen betreffen dabei die Festnetzsparte.

Die Aktie verliert aktuell 1,3 Prozent auf 8,62 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Stelle
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?