08.10.02 13:20 Uhr
 421
 

0180-Nummern zu 0190-Gebühren

Bislang kostete eine Verbindung zu einer Rufnummer mit der Vorwahl 01803 9 Cent, 01805 12 Cent pro Minute. Diese freiwillige Absprache zwischen den Telefongesellschaften wird seit kurzer Zeit zu Lasten des Kunden gebrochen.

Der Freemail-Anbieter GMX hält für Servicefragen eine Rufnummer mit Vorwahl 01803 bereit, die neben den herkömmlichen Verbindungskosten von 9 Cent pro Minute dem Kunden eine Einwahlgebühr von 4,60 Euro beschert.

Ein Sprecher der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) stellt zum Sachverhalt fest, dass es bereits seit einiger Zeit keine Festschreibung mehr für 0180-Tarife gibt, lediglich eine 'Empfehlung'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: VisualTwo
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Nummer, Gebühr, 0180
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln
Google-Memo: Auch in Deutschland werden Frauen in der IT-Branche benachteiligt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?