07.10.02 23:39 Uhr
 41
 

Brasilien: Linkskandidat "Lula" geht als Favorit in Stichwahl

Der neue Präsident Brasiliens wird in einer Stichwahl zwischen dem Regierungskandidaten José Serra und seinem linken Herausforderer Luíz Inácio 'Lula' da Silva (PT) entschieden.

Bei Auszählung von 97 Prozent der Stimmen kam 'Lula'auf 46,5 Prozent und verfehlte damit die absolute Mehrheit, die zum Sieg in der ersten Runde nötig gewesen wäre. In seinem vierten Anlauf erhielt Lula allerdings deutlich mehr Zuspruch als je zuvor.

Die Bevölkerung setzt große Hoffnungen in 'Lula', der die sozialen Reformen vorantreiben soll, um die Kluft zwischen Arm und Reich zu schmälern. Finanzmärkte reagieren mit Besorgnis, da man befürchtet, dass 'Lula' die Stabilität des Landes gefährdet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: summi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Brasilien, Favorit, Stich, Stichwahl
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?