07.10.02 22:04 Uhr
 8
 

Commerce One baut 34 Prozent der Stellen ab

Der amerikanische Softwarehersteller Commerce One hat am Freitag bekannt gegeben, dass er bis Jahresende weitere 34 Prozent der Stellen abbauen wird. Dies entspricht rund 400 Arbeitsplätzen.

Das Unternehmen reagiert damit auf die schwache Nachfrage und will mit dem Stellenabbau vor allem Kosten einsparen, um selbst möglichst bald wieder profitabel arbeiten zu können.

Die Aktionäre hörten diese Neuigkeiten anscheinend gerne. Nachdem die Aktie zunächst knapp 20 Prozent im Minus lag, konnte sie den Handel am Freitag mit einem Plus von knapp 20 Prozent beenden. Heute verliert sie 4,3 Prozent auf 2,90 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Stelle
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?