07.10.02 15:27 Uhr
 491
 

Neue Modellpolitik bei Opel - Oberklassen-Modell geplant

Carl-Peter Forster, Chef des Rüsselheimer Opel-Konzerns, hat angesichts der Schieflage des Unternehmens eine neue Modellpolitik angekündigt. Zunächst wolle man im Diesel-Markt aufholen, mittelfristig plane man eine neue Limousine.

Gegenüber dem Handelsblatt gestand Forster ein, dass Opel den Diesel-Trend verpasst habe. Während man bei den Benzinern einen Marktanteil von 13 Prozent habe, seien es bei Diesel-Fahrzeugen nur sechs Prozent.

Mit der neuen Strategie will Opel bis Ende kommenden Jahres wieder in die Gewinnzone zurückkehren. In den vergangenen 18 Monaten, so Forster, habe man bereits 1,8 Milliarden Euro eingespart - nicht zuletzt wegen 4000 Entlassungen.


WebReporter: atl24
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Model, Opel, Modell
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?