07.10.02 08:46 Uhr
 27
 

AWD macht bei tecis von Squeeze-Out Gebrauch

Der Finanzdienstleister AWD Holding AG meldete am Montag, dass er bei der tecis Holding AG von der Möglichkeit des Ausschlusses der Minderheitsaktionäre gegen Gewährung einer angemessenen Barabfindung ('Squeeze-Out') Gebrauch macht, um eine Beteiligungsquote von 100 Prozent zu erreichen. AWD hält derzeit ca. 97,8 Prozent an der tecis Holding AG, deren außerordentliche Hauptversammlung für den 26. November 2002 geplant ist.

AWD hat als Höhe der Barabfindung einen Betrag von 31,50 Euro je tecis-Aktie festgelegt. Damit erhalten die verbliebenen Minderheitsaktionäre den gleichen Betrag, den die Aktionäre erhalten haben, die das öffentliche AWD-Übernahmeangebot vom 6. Juni 2002 an die tecis-Aktionäre zum Kauf ihrer tecis-Aktien angenommen haben.

Die Konsolidierung von tecis ist ab dem vierten Quartal 2002 vorgesehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gebrauch, AWD
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?