04.10.02 16:46 Uhr
 81
 

Krankenkassen fordern erneut Beitragserhöhungen

Angesichts des erwarteten Kassendefizits von schätzungsweise 1,5 Mrd. Euro, wollen die Krankenkassen spätestens bis Anfang 2003 höhere Beiträge einfordern.

Allen, die einer gesetzlichen Krankenversicherung beigetreten sind, droht eine Erhöhung der Beitragsgelder von 0,3 bis 0,4%. Dabei waren die Beiträge erst Anfang dieses Jahres auf 14% angestiegen.

Die Kassen wollen außerdem, in bezug auf die Arzneiausgaben der Ärzte, eine 'uneingeschränkte Honorarhaftung' und ein neues Arznei- Sparpaket.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prissi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krank, Krankenkasse, Beitrag
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?