04.10.02 16:15 Uhr
 2.716
 

Kalte Essensreste sind gut für die Gesundheit

Der englische Forscher John Burn rät dazu, öfters mal die liegengebliebenen Essensreste aus Reis, Kartoffeln oder Bohnen kalt zu essen.


In dem Moment, wo das Essen erwärmt wird, verändert sich die chemische Struktur der im Essen vorhandenen Stärke und damit auch ihre Schutzfunktion. Kalte Reste senken sogar das Risiko eines Tumors.

Die kalten Lebensmittel sind aber nur dann gesund, wenn sie Kohlenhydrate enthalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alipop
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gesundheit, Essen
Quelle: www.gesundheitspilot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?