04.10.02 12:18 Uhr
 14
 

Novartis erhält erweiterte EU-Zulassung für Exelon

Die Mitglieder des CPMP (Committee for Proprietary Medicinal Products) genehmigten einen Antrag des Schweizer Pharmakonzerns Novartis AG hinsichtlich einer Änderung der Packungsbeilage seines Medikaments Exelon.

Damit wird eine neue Variante des Arzneimittels anerkannt, die gleich zwei Enzyme statt nur ein einziges Enzym hemmt. Dies erweitert die Wirksamkeit von Exelon bei der Behandlung von Alzheimer-Patienten.

Das CPMP ist der wissenschaftliche Ausschuss der europäischen Zulassungsbehörde für Arzneimittel EMEA (European Agency for the Evaluation of Medical Products).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Zulassung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?