03.10.02 23:53 Uhr
 1.533
 

http://bloodpatches.de muss Angebote von Internetseite nehmen

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften (BPjS) hat die Betreiber der Internetseite http://bloodpatches.de aufgefordert, einige Angebote von ihrer Internetseite herunterzunehmen. Diese Maßnahme erfolgt aus jugendschutzrechtlichen Gründen.

Die Internetseite hatte den Computerspielern Hinweise gegeben, wie man aus der entschärften Version (welche nur in den deutschen Läden angeboten wird) wieder die Originalversion (mit rotem Blut etc.) macht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sepp Seppel
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Angebot
Quelle: www.pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?