03.10.02 23:29 Uhr
 171
 

Mobilfunk-Unternehmen: Erste Preise für Mitnahme der Rufnummer

Ab 1. November ist endlich Realität, was eigentlich schon seit 1997 verwirklicht sein sollte: Man kann seine Rufnummer bei einem Wechsel zu einem anderen Anbieter behalten. Jetzt haben die Unternehmen erste Preise für eine Mitnahme genannt.

So möchte man beim Marktführer T-Mobile 24,95€ vom Kunden. Bei D2-Vodafone spricht man von ca. 30€, legt sich aber noch nicht genau fest. Dagegen spricht man bei den 'kleineren' Mobilfunkanbietern von moderaten 5-10€ für einen Wechsel des Anbieters.

Jedoch hat die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) bereits angedeutet, dass hier zum Schutz des Verbrauchers eingegriffen werden soll, falls die Preise unangepasst hoch ausfallen werden.


WebReporter: zip025
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Unternehmen, Mobil, Mobilfunk
Quelle: www.reuters.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?