03.10.02 19:35 Uhr
 520
 

Belgien: IKEA hat bei Gewinnspiel gemogelt

Nach 8 Jahren Gerichtsstreit muss IKEA in Belgien nun einem Teilnehmer den Hauptpreis eines Gewinnspiels auszahlen. Die Richter befanden im Berufungsverfahren, IKEA habe die Regeln des Gewinnspiels verletzt.

Es ging um ein Gewinnspiel zum 10-jährigen Jubiläum der Brüsseler IKEA-Filiale. Das Möbelhaus hatte den ersten 10 Kunden am Jubiläumstag freie Möbelauswahl in Höhe von 2.738 Euro versprochen.

Der Kläger raste Punkt 10 Uhr, als IKEA öffnete, ins Geschäft und zahlte um 10:01 Uhr an der Kasse. Doch IKEA hatte schon 2 Stunden vor der offiziellen Ladenöffnung 10 Kunden ins Haus gelassen. Sie hatten vor dem Möbelhaus campiert.


WebReporter: uhus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gewinn, Belgien, Gewinnspiel, IKEA
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?