03.10.02 14:41 Uhr
 212
 

New York kämpft gegen Lärm: "Unsere Stadt soll leiser werden"

Nachdem die zu Beginn des Jahres eingerichtete 'Lebensqualitäts'-Hotline der New Yorker Polizei bereits über 93.000 Beschwerden wegen Lärmbelästigung registriert hat, reagiert Bürgermeister Bloomberg mit der Anti-Lärm-Kampagne 'Silent Night'.

Lärmbelästigung ist für die meisten Bürger der schlimmste Störfaktor für die Lebensqualität noch vor Prostitution, Verkehrsproblemen und Drogenkriminalität. Dem soll nun in einer großangelegten Aktion Einhalt geboten werden.

Dazu wird die Polizei mit Messgeräten ausgestattet, um an den Brennpunkten, je nach Bedürfnissen der Bevölkerung für Erleichterung zu sorgen. Störquellen wie Fahrzeuge sollen sichergestellt und beseitigt, sowie Bußgelder erhoben werden.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: New York, Stadt, Lärm
Quelle: www.nypost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Übermalung von legendärem "5Pointz"-Graffiti war illegal
New York: Polizisten vergewaltigten angeblich Frau in Dienstwagen
Terroranschlag New York: US-Präsident Trump fordert Todesstrafe für Attentäter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Übermalung von legendärem "5Pointz"-Graffiti war illegal
New York: Polizisten vergewaltigten angeblich Frau in Dienstwagen
Terroranschlag New York: US-Präsident Trump fordert Todesstrafe für Attentäter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?