03.10.02 14:35 Uhr
 15
 

Black & Decker wird 1.000 Stellen streichen

Der amerikanische Werkzeughersteller Black & Decker wird rund 1.000 Stellen in England streichen und einen Teil der Produktion in die Tschechei verlagern. Damit will das Unternehmen Kosten einsparen und reagiert auf die zunehmende Konkurrenz aus asiatischen Ländern, die deutlich günstigere Produkte anbieten.

Mit der Restrukturierung will das Unternehmen noch in diesem Monat beginnen und soll Ende des Jahres abgeschlossen werden.

Die Aktie kann heute 2 Prozent auf 44,50 Euro zulegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stelle, Decke
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?