03.10.02 13:20 Uhr
 367
 

Raubgräber oft schneller als Archäologen

Archäologen und Wissenschaftler sind in Panik: Gut ausgerüstete Grabräuber heuern in Mazedonien Arbeiter an und erbeuten das historische Erbe.

In Skopje gibt es in etwa 4.500 archäologische Fundstätten. Doch bis die Archäologen anfangen zu graben haben die Raubgräber schon alles Wertvolle mitgenommen und alles Historische aus dem Zusammenhang gebracht.

Die Wissenschaftler fordern europäische Gesetze und kritisieren, dass die Grenzkontrollen zwischen den EU-Staaten ausgesetzt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MattenR
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Archäologe
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?