03.10.02 09:06 Uhr
 130
 

Migräne: Jugendlichen hilft Verhaltenstherapie

Eine US-Studie hat ergeben, dass Jugendlichen mit Migräneanfällen mit einer Verhaltenstherapie geholfen werden kann.

Die Anzahl der Attacken konnte um zwei Drittel gesenkt werden, die Zahl der Migränetage sogar um fast drei Viertel.

Auch durch die Behandlung mit Triptanen konnte den Patienten Erleichterung verschafft werden. Die Dauer der Attacken konnten sie um mehr als 50 Prozent verkürzen.


WebReporter: moinmoin7
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Verhalten, Migräne
Quelle: www.lifeline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Gericht verbietet "Fack Ju Göhte" als Markenname: Verstoß gegen gute Sitten
Fußball: Leipzig-Star Marcel Halstenberg muss um WM-Teilnahme zittern
24-h-Rennen mit Fernando Alonso


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?