02.10.02 12:08 Uhr
 2.053
 

Toter Bankierssohn: Vorläufiges Obduktionsergebnis ist da

Wie die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Morgen mitteilte, trat der Tod bei dem entführten elf Jahre alten Bankierssohn Jakob von Metzler sehr wahrscheinlich durch Ersticken ein, dies ist das vorläufige Ergebnis der Obduktion an dem Jungen.

Des weiteren teilte man mit, dass es keine Hinweise auf ein Sexualverbrechen an dem Jungen gibt. Auch sei nicht klar, ob der Junge ertrunken ist oder erwürgt wurde. Mit dem endgültigen Ergebnis ist frühestens am Freitag zu rechnen.


WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Toter, Obduktion
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?