01.10.02 08:03 Uhr
 833
 

Etwa 500.000 Schüler in Deutschland schwänzen regelmäßig die Schule

Fachleute der 'Bertelsmann Stiftung' und der 'Hertie-Stiftung' gehen davon aus, dass etwa 500.000 Schüler mit einer gewissen Regelmäßigkeit den Schulunterricht schwänzen. Grund dafür sei eine 'Schulmüdigkeit' unter den Schülern.

Haupt- und Sonderschulen sind besonders betroffen, dort schwänzen etwa 10 bis 20 Prozent im Durchschnitt einige Stunden pro Woche den Unterricht.
Deshalb stehen am Ende auch etwas mehr als neun Prozent eines Altersjahrgangs ohne Schulabschluss da.

Diese 'Schulmüdigkeit' entsteht aber nicht plötzlich, sondern ist meist ein Entfremdungsprozess, der über viele Etappen geht. Es beginnt bereits mit einem 'anregungsarmen Umfeld' in den ersten Lebensjahren, Sprachprobleme sind auch ein Grund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Schüler, Schule
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Zu viele Freunde machen depressiv
Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfenbüttel: Sportauto rast in Rettungswagen - 81-jähriger Patient stirbt
Reisen und Abendessen: AfD und SPD wegen Russland-Kontakten in Bedrängnis
"Path Out": Syrer entwickelt Computerspiel über seine Flucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?