30.09.02 17:53 Uhr
 61
 

Auf der Flucht: Mann springt in einen Fluss, um Polizei zu entkommen

Als ein Mann bemerkte, dass er von der Polizei verfolgt wurde, flüchtete er am heutigen Morgen vor ihnen. Der Polizei war er wegen seiner Fahrweise aufgefallen.

Der Verfolgte konnte dann jedoch seinen BMW nicht mehr kontrollieren und knallte an ein anderes, parkendes Fahrzeug. Er flüchtete dann zu Fuß weiter und sprang in einen Fluss bei Fürth, wobei er auch seinen Führerschein verlor, wie er später angab.

Die Suche durch die berufliche Feuerwehr und durch Hundeführer der Polizei brachte aber nichts. Der unterkühlte Mann stellte sich aber kurz vor Abbruch der Suche der Polizei und wurde in eine Klinik gebracht. Entstandener Sachschaden um die 3000€.


WebReporter: IcH_will_NuR...FuN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Flucht, Fluch, Fluss
Quelle: www.nordbayern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?