30.09.02 17:38 Uhr
 11
 

Update: Rösch gewinnt nach US-Zulassung für INJEX 45%

Die Rösch AG Medizintechnik erhielt von der U.S. Food and Drug Administration einen Zulassungsbescheid (510 K) für ihre nadelfreien Injektionssysteme. Nun darf Rösch sowohl ihr wiederverwendbares Injektionssystem INJEX als auch ihr Einweg- Injektionssystem ROJEX für die nadelfreie, subkutane Medikamentengabe in den USA vermarkten. Das INJEX System wird in Europa bereits im Rahmen eines Lizenzabkommens für die Indikation Wachstumshormongabe über einen Kooperationspartner verkauft.

Das Unternehmen glaubt, dass diese Akzeptanz durch die FDA die Zulassungsanträge in FDA-nahen Ländern, wie Naher Osten, Indien, Asien, Australien und Süd-Afrika erleichtern wird. Zudem unterstützt sie die Zulassungsanträge weiterer Neuentwicklungen, wie INJEX OneWay und INJEX All-in-one bei der FDA.

Die Aktien stiegen bisher um 45 Prozent und notieren aktuell bei 3,31 Euro.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Update, Zulassung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Online-Handelsriese Amazon plant nun auch Ladengeschäfte in Deutschland
Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden
Preisanstieg von über 20 Prozent: Eier werden wegen Fipronil-Skandal knapp



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schärfere Kontrollen gefordert: Kostenschub bei Krebsmedikamenten
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern
USA: Bugs Bunny-Designer Bob Givens gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?