30.09.02 14:32 Uhr
 17
 

Rösch erhält US-Zulassung für Injektionssystem INJEX

Die Rösch AG Medizintechnik erhielt von der U.S. Food and Drug Administration einen Zulassungsbescheid (510 K) für ihre nadelfreien Injektionssysteme. Nun darf Rösch sowohl ihr wiederverwendbares Injektionssystem INJEX als auch ihr Einweg-Injektionssystem ROJEX für die nadelfreie, subkutane Medikamentengabe in den USA vermarkten.

Das INJEX System wird in Europa bereits im Rahmen eines Lizenzabkommens für die Indikation Wachstumshormongabe über einen Kooperationspartner verkauft.

Das Unternehmen glaubt, dass diese Akzeptanz durch die FDA die Zulassungsanträge in FDA-nahen Ländern, wie Naher Osten, Indien, Asien, Australien und Süd-Afrika erleichtern wird. Zudem unterstützt sie dieZulassungsanträge weiterer Neuentwicklungen, wie INJEX OneWay und INJEX All-in-one bei der FDA.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Zulassung, Injektion
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Apple räumt ein, dass Schüler illegal für iPhone-Produktion arbeiten
Bundesagentur für Arbeit: Mitarbeiter zeigen sich in Umfrage tief frustriert
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
WDR streicht Doku über Thomas Middelhoff: Manager durfte in Drehbuch mitsprechen
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?