30.09.02 11:41 Uhr
 5
 

Roche und Trimeris erzielten positive Ergebnisse mit Fuzeon

Der Schweizer Pharmakonzern Roche Holding AG und das Biotech-Unternehmen Trimeris Inc. erzielten positive Testergebnisse mit ihrem HIV-Medikament Fuzeon (T-20). Eine Kombinationstherapie verringerte die Virenzahl bei doppelt so vielen Patienten, wie bei Patienten, die nicht mit Fuzeon behandelt wurden. Das Präparat wirkte auch bei Patienten, die bereits resistent gegen vorherige Behandlungen waren.

Die Entwicklungspartner beantragten im September die Marktzulassung in der EU und den USA. In beiden Märkten rechnen die Partner mit einer Genehmigung in der ersten Jahreshälfte 2003. Die jährlichen Peak-Sales werden auf bis zu 1,0 Mrd. CHF geschätzt.

Die Aktien von Roche fielen in Zürich bisher um 1,34 Prozent und notieren aktuell bei 166,00 CHF.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Trend zu alternativen Beerdigungen: Immer mehr Friedhöfe sterben
Bus- und Bahnfahren wird zum Jahreswechsel teurer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?