30.09.02 09:29 Uhr
 270
 

Gläubiger beschließen neues Rettungskonzept für Cargolifter

Die Gläubiger des insolventen Luftschiffbauers Cargolifter haben auf der Gläubigerversammlung am vergangenen Freitag ein Rettungskonzept verabschiedet.

Geplant ist, dass die rund 72.000 Aktionäre des Unternehmens bis Ende Oktober ca. 20 Mio. Euro auf ein Treuhandkonto zur Verfügung stellen. Damit will Insolvenzverwalter Rolf-Dieter Mönning dann Fördergelder von Bund und Ländern organisieren.

Zudem wird Cargolifter zukünftig mit dem britischen Luftschiffbauer ATG zusammenarbeiten. Gemeinsam soll der Cargolifter Standort Brand zu einem der weltweit bedeutendsten Orte für den Luftschiffbau ausgebaut werden.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rettung, Gläubiger
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?