29.09.02 14:38 Uhr
 92
 

Passauer Messerstecher beging Selbstmord

Der Passauer Messerstecher (SSN berichtete), der am 17. September erst seine Freundin getötet haben soll, und danach in einer Einkaufspassage eine 61-jährige Frau niederstach, die wenige Stunden später ihren Verletzungen erlag, beging Selbstmord.

In der Psychiatrie des Berzirksklinikums Mainkofen erstickte sich der Messerstecher im Badezimmer mit einer Plastiktüte, die er sich über den Kopf stülpte.

Bereits im April diesen Jahres war der 28-Jährige in Behandlung in der Psychiatrie in Mainkofen, wegen schlimmer Suizidabsichten.


WebReporter: webports
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Selbstmord, Messe, Messer, Messerstecher
Quelle: www.trp1.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?