29.09.02 14:31 Uhr
 51
 

Merkel: Nein zur Strategiedebatte

Berlin - Gegen eine Fortführung der Strategiedebatte, die nach der verlorenen Bundestagswahl aufkam, sprach sich am heutigen Sonntag die CDU-Vorsitzende und Fraktionsvorsitzende Angela Merkel deutlich aus.

Wie sie der ,,Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung' verriet, war das Ergebnis so knapp, dass es jetzt ein Fehler wäre, mit einer Grundsatzdebatte zu beginnen. Eine Strategiedebatte wäre jetzt nicht förderlich für die Partei.

Friedrich Merz löste vergangene Woche die sog. ,,Strategiedebatte' aus, nachdem er von Angela Merkel im Amt des Fraktionsvorsitzenden abgelöst wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dr_john_becker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Strategie
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politiker wirbt ungefragt mit Buch von Ex-SPD-Oberbürgermeister Münchens
Rechtes Newsportal "Breitbart" attackiert nun plötzlich Donald Trump
Martin Schulz fordert in Wahlkampfrede Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform
Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?