28.09.02 20:22 Uhr
 1.753
 

Vermutlich hat Schröder Bush vor den Wahlen belogen

Wie es von hohen Regierungsbeamten aus dem Weißen Haus klingt, soll Gerhard Schröder vor den Bundestagswahlen dem US-Präsidenten W. Bush die Unterstützung im Irak-Konflikt zugesagt haben.

Ein deutscher, hochrangiger Regierungsvertreter wollte sich dazu nicht äußern. Sein einziger Kommentar war, dass er es nicht dementieren könne.

Schröder meint jetzt, dass man sich einem Militärschlag gegen den Irak nicht anschließen würde, egal ob durch die UNO oder beim Alleingang der Amerikaner.


WebReporter: blonder0
Rubrik:   Politik
Schlagworte: George W. Bush
Quelle: www.spiegel.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?