28.09.02 11:39 Uhr
 1.480
 

Frankreich: Zwergen-Werfen in Diskotheken bleibt verboten

Bereits im Jahr 1995 verbot die französische Regierung das sogenannte Zwergen-Werfen. Besonders in Diskotheken wurde die fragwürdige Methode, kleinwüchsige Menschen zu werfen, als Attraktion verkauft.

Dieses Urteil fand allerdings nicht überall Zustimmung. So legte der 1,14 Meter große Stuntman Manuel Wackenheim Beschwerde beim Menschenrechtskomitee der UNO ein. Er sah durch das Verbot seine Erwerbstätigkeit gestört.

Die UNO-Institution lehnte jedoch Wackenheims Antrag ab, mit der Begründung, dass solche Aktivitäten die öffentliche Ordnung stören und die Würde des Menschen verletzt würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frankreich, Zwerg, Disko, Diskothek
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
airberlin: Pilot und Crew wegen Tiefflug-Ehrenrunde scheinbar suspendiert
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?