28.09.02 11:39 Uhr
 1.480
 

Frankreich: Zwergen-Werfen in Diskotheken bleibt verboten

Bereits im Jahr 1995 verbot die französische Regierung das sogenannte Zwergen-Werfen. Besonders in Diskotheken wurde die fragwürdige Methode, kleinwüchsige Menschen zu werfen, als Attraktion verkauft.

Dieses Urteil fand allerdings nicht überall Zustimmung. So legte der 1,14 Meter große Stuntman Manuel Wackenheim Beschwerde beim Menschenrechtskomitee der UNO ein. Er sah durch das Verbot seine Erwerbstätigkeit gestört.

Die UNO-Institution lehnte jedoch Wackenheims Antrag ab, mit der Begründung, dass solche Aktivitäten die öffentliche Ordnung stören und die Würde des Menschen verletzt würden.


WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frankreich, Zwerg, Disko, Diskothek
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?