28.09.02 08:01 Uhr
 36
 

Reihe von Banküberfällen geklärt: Mann aus Ingolstadt festgenommen

Eine Reihe von insgesamt neun Überfällen auf Banken in München, Nürnberg und Augsburg wurden jetzt von der Kriminalpolizei aus Nürnberg geklärt. Ein Ingolstädter (39) wurde festgenommen, nachdem er es erst abstritt, aber dann doch gestanden hatte.

Angefangen hat er mit Überfällen auf drei Banken im Münchner Stadtgebiet im September 2000. Nachdem er im Januar 2001 eine Pause einlegte, machte er im Februar 2001 fast regelmäßig alle zwei Monate in Nürnberg vier Überfälle auf Sparkassen.

Im Juni 2002 beging er seinen letzten Überfall in Augsburg, insgesamt überfiel er dort 2 Banken. Die Fahndung durch 'XY ungelöst' war zunächst erfolglos, doch man kam ihm dann auf die Spur. Er finanzierte seinen großzügigen Lebensstil mit Überfällen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: IcH_will_NuR...FuN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Bank, Ingolstadt, Reihe
Quelle: www.nordbayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?