27.09.02 08:59 Uhr
 730
 

Kampf gegen Abschiebung: Schüler unterstützen ausländische Jugendliche

In Nürnberg haben Schüler das 'Bündnis für abschiebebedrohte Schüler' gegründet. Gründer des Bündnisses ist ein Rumäne, in Deutschland geboren und aufgewachsen, der trotz erstklassiger Schulleistungen abgeschoben werden sollte.

Sein Vater musste das Land verlassen, er blieb mit seiner Mutter, aufgrund einer erlangten 'Duldung'. Er will mit seinem Bündnis jetzt ausländischen Jugendlichen helfen, die das gleiche Schicksal erleiden müssen.

Bisher sind es fünfzehn Jugendliche, denen auch die Abschiebung droht. Das Bündnis will andere Schüler darauf aufmerksam machen, dass die Betroffenen unter einem unmenschlichen Druck stehen, notfalls auch Demonstrationen organisieren.


WebReporter: IcH_will_NuR...FuN
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kampf, Schüler, Jugend, Jugendliche, Abschiebung
Quelle: www.nn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Bundes-Vize Alexander Gauland wirbt um rechtsextreme Identitäre
Grüne fordern für sich auch einen Vizekanzlerposten
Vereinigte Arabische Emirate haben einen Glücksbeauftragten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Moskau: Mann sticht Moderatorin bei kremlkritischem Radiosender nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?