27.09.02 08:59 Uhr
 730
 

Kampf gegen Abschiebung: Schüler unterstützen ausländische Jugendliche

In Nürnberg haben Schüler das 'Bündnis für abschiebebedrohte Schüler' gegründet. Gründer des Bündnisses ist ein Rumäne, in Deutschland geboren und aufgewachsen, der trotz erstklassiger Schulleistungen abgeschoben werden sollte.

Sein Vater musste das Land verlassen, er blieb mit seiner Mutter, aufgrund einer erlangten 'Duldung'. Er will mit seinem Bündnis jetzt ausländischen Jugendlichen helfen, die das gleiche Schicksal erleiden müssen.

Bisher sind es fünfzehn Jugendliche, denen auch die Abschiebung droht. Das Bündnis will andere Schüler darauf aufmerksam machen, dass die Betroffenen unter einem unmenschlichen Druck stehen, notfalls auch Demonstrationen organisieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: IcH_will_NuR...FuN
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kampf, Schüler, Jugend, Jugendliche, Abschiebung
Quelle: www.nn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?